bleaching

 

   

 

Zähne aufhellen

 

Das Aufhellen der Zähne wird heute durch ein Verfahren namens Bleaching durchgeführt. Bei diesem Verfahren werden die abgelagerten Farbstoffe in den Zähnen mittels einer Bleichsubstanz aufgelöst. Diese Bleichsubstanz nennt sich Wasserstoffperoxid. Mit diesem Verfahren ist es möglich stark verfärbte (Gelbe Zähne) wieder strahlend weiß zu bekommen. Wichtig dabei ist, dass nur menschliche Zahnsubstanz aufgehellt werden kann. Andere Substanzen wie zum Beispiel Kronen bleiben in der Farbe unverändert.

Es existieren mehrere Möglichkeiten um die Zähne aufzuhellen. Das Bleaching kann durch einen Zahnarzt in der Praxis durchgeführt werden. Diese Variante ist die teuerste und erzielt die besten Ergebnisse. Der Zahnarzt trägt das Bleichgel in hoher Konzentration direkt auf die Zähne auf. Nach einer Einwirkzeit von etwa einer halben Stunden sind die Zähne bereits aufgehellt. Die Kosten bewegen sich zwischen 400 und 800 Euro.

Eine weitere Möglichkeit ist die Anfertigung von Kunststoffschienen. Die Schienen werden individuell an Ober- und Unterkiefer angepasst. Die Schienen werden mit dem Bleichgel gefüllt und auf die Zähne aufgebracht. Auf diese Weise werden die Schienen für eine halbe Stunde getragen. Dieser Vorgang muss täglich für eine Dauer von ein bis zwei Wochen durchgeführt werden. Je länger das Verfahren angewendet wird desto besser die Ergebnisse.

 

     

Copyright 2007 Bleaching-Ratgeber.de